Wir verwenden Cookies und andere Technologien

Auf unserer Webseite kommen verschiedene Cookies zum Einsatz: technische, sowie zu Marketing-Zwecken und solche zu Analyse-Zwecken; Sie können unsere Webseite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies besuchen. Hiervon ausgenommen sind die technisch notwendigen Cookies. Ihnen steht bis auf die Aktivierung der technisch notwendigen Cookies jederzeit ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch klicken auf "Alle aktivieren" erklären Sie sich einverstanden, dass wir die vorgenannten Cookies zu Marketing- und zu Analyse-Zwecken setzen.

Einige Cookies sind notwendig, um Ihnen die grundlegenden Funktionen dieser Webseite bereitzustellen und können daher nicht deaktiviert werden.
Wir nutzen auf unserer Internetseite Tools um Nutzeraktivitäten und Conversions zu tracken.
DEUTZ AG Digitaler Geschäftsbericht 2021

Ideen schaffen Zukunft

Wer Neues wagen will, muss auch mal nach den Sternen greifen: DEUTZ ehrt 2021 die Vorstandsvorsitzende des DLR mit dem Nicolaus August Otto Award.

„Um bestmögliche Resultate zu erzielen, setzen wir unsere Forschungsarbeiten in enger Kooperation mit der Industrie um. Deshalb freue ich mich ganz besonders über die Auszeichnung mit dem Nicolaus August Otto Award.“

Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla

Vorstandsvorsitzende des DLR

Bereits zum dritten Mal hat DEUTZ 2021 seinen Innovationspreis verliehen. Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla, die Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), erhielt die Auszeichnung für ihre Forschungs- und Managementleistungen. Mit dem Nicolaus August Otto Award ehrt der Motorenproduzent Forscher und Visionäre und fördert Ideen aus den Bereichen Antriebstechnologie, Mobilität der Zukunft und Energieeffizienz. Namensgeber des Awards ist der Erfinder des Viertaktmotors und Gründer der späteren DEUTZ AG.

Professor Dr.-Ing. Kaysser-Pyzalla forscht mit dem DLR-Team an der Zukunft der Mobilität. Die in Europa einzigartige Kombination von Forschungsthemen in der Luftfahrt, in der Energie und im Verkehr schafft Fakten und bietet Lösungen für den Weg in die Klimaneutralität – für DEUTZ mehr als auszeichnungswürdig. Die Laudatio auf die Preisträgerin hielt Hendrik Wüst, der damalige Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen.

Schirmherr Hendrik Wüst, damaliger Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, mit der Preisträgerin Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla und Dr.-Ing. Frank Hiller, ehemaliger Vorstandsvorsitzender DEUTZ AG

Der Motorenhersteller verlieh seinen Innovationspreis erstmals auf dem #neuland-Kongress in Aachen, auf dem der ehemalige DEUTZ-CEO unter anderem mit Hendrik Wüst, Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla und dem luxemburgischen Vizepremier­minister François Bausch das Thema „Emissionsfreie Mobilität – Von der Vision zur Umsetzung“ diskutierte. #neuland spricht das Thema an, das auch DEUTZ vorantreibt: die Transformation hin zu einer nachhaltigen Zukunft. Der Nicolaus August Otto Award wird jährlich vergeben. Er ist mit einem Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro dotiert.