Wir verwenden Cookies und andere Technologien

Auf unserer Webseite kommen verschiedene Cookies zum Einsatz: technische, sowie zu Marketing-Zwecken und solche zu Analyse-Zwecken; Sie können unsere Webseite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies besuchen. Hiervon ausgenommen sind die technisch notwendigen Cookies. Ihnen steht bis auf die Aktivierung der technisch notwendigen Cookies jederzeit ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch klicken auf "Alle aktivieren" erklären Sie sich einverstanden, dass wir die vorgenannten Cookies zu Marketing- und zu Analyse-Zwecken setzen.

Einige Cookies sind notwendig, um Ihnen die grundlegenden Funktionen dieser Webseite bereitzustellen und können daher nicht deaktiviert werden.
Wir nutzen auf unserer Internetseite Tools um Nutzeraktivitäten und Conversions zu tracken.
DEUTZ AG Digitaler Geschäftsbericht 2020

Pole-Position für den Markt von morgen

Mit der konsequenten Internationalisierung und dem Erwerb strategisch relevanter Unternehmen erschließt DEUTZ Zukunftsmärkte und weiteres Wachstumspotenzial.

2020 hat DEUTZ sein internationales Wachstum weiter vorangetrieben. In China, dem weltweit größten Einzelmarkt für Baumaschinen, konnte das Unternehmen seine Position als erfahrener Technologiepartner erfolgreich ausbauen und das ursprünglich für 2022 avisierte Umsatzziel auf­grund der bestehenden Nachfrage von rund 500 Mio. Euro auf rund 800 Mio. Euro anheben. So zeigte sich das Joint Venture mit SANY am Standort Kunshan bereits profitabel: Das Produktionsvolumen stieg von 7.000 Motoren im Jahr 2019 auf rund 20.000 im Jahr 2020. Im Montagewerk produziert das Joint Venture Motoren für Trucks, Baumaschinen und Betonpumpen. Und die Partner bleiben auf Wachstumskurs: Zurzeit errichten DEUTZ und SANY in Changsha ein wei­te­res Motorenwerk, in dem 2022 die Pro­­duk­tion beginnen soll.

Ein Meilenstein der Zusammenarbeit: DEUTZ und SANY haben 2020 erstmals einen gemeinsam entwickelten Motor in einem neuen Truck-Modell verbaut. Der von SANY in China vorgestellte Lkw-Typ „Kingway 435“ markiert die Rückkehr von DEUTZ ins On-Road-Geschäft. Dass es sich hierbei bereits jetzt um einen Beststeller handelt, zeigen die Zahlen: Nach der ersten Präsentation des „Kingway 435“ konnten in nur 39 Sekunden bereits 1.000 Lkws verkauft werden.

„Das Umsatzziel für 2022 in China haben wir von rund 500 auf rund 800 Mio. Euro anheben können.“

Dr.-Ing. Frank Hiller

Vorstandsvorsitzender DEUTZ AG

In Tianjin, der weiter nördlich gelegenen Hafenstadt, hat DEUTZ Anfang 2021 in Kooperation mit dem Dieselmotorenhersteller BEINEI die Produktion der Baureihe 2.9 gestartet, die der Baureihe 6.1 soll folgen. Das neue Werk zur lokalen Auftragsfertigung, in dem DEUTZ und BEINEI Motoren für Hebe­bühnen, Gabelstapler und kleinere Baumaschinen fertigen, dient dabei als Drehkreuz für den asia­tischen Markt.

Meilenstein der Zusammenarbeit von DEUTZ und SANY: der „Kingway 435“

Ausbau der DEUTZ Power Center in den USA

Mehr Service für noch mehr zufriedene Kunden – Das war der Impuls für die stringente Ausrichtung der DEUTZ Power Center (DPC) als eigenstän­dige Ver­­triebs- und Servicebetriebe. Das Ziel: das Wachstum in den USA auszubauen. Im neuen „Nur-DEUTZ-Netzwerk“ liegt der Geschäftsfokus auf dem Service rund um die DEUTZ-Produkte.

Neben den vier bereits bestehenden DPC in Charlotte (North Carolina), Kansas City und St. Louis (beide Missouri) und Chicago (Illinois) eröffnete die DEUTZ Corporation 2020 zwei weitere DPC: in Jacksonville und West Palm Beach (beide Florida). Alle Standorte bieten rund um die Uhr einen mobilen Außendienst mit voll ausgestatteten Servicefahrzeugen. Vor Ort warten und reparieren DEUTZ-Mitarbeiter Bau-, Förder- und Material­transportmaschinen. Kunden können dort neue Motoren sowie Austauschmotoren aus dem lokalen Xchange-Programm erwerben. Neben dem DEUTZ-Service bieten die DPC darüber hinaus auch den kompletten Maschinen­service für ein breites Spektrum von End­an­wendern an.

Der globale Ausbau des margenstarken Service­geschäfts ist ein wesentlicher Wachstumstreiber für das Unternehmen. Weltweit bietet DEUTZ mit mehr als 800 Vertriebs- und Servicepartnern in über 130 Ländern ein umfassendes Angebot an Serviceleistungen, das 2020 erneut erweitert wurde: Im Oktober hat DEUTZ die Tochtergesellschaften DEUTZ Austria GmbH, Motorcenter Austria GmbH und Pro Motor Servis CZ s. r. o. der PRO MOTOR Beteiligungsgesellschaft mbH mit Sitz in Wien erworben.


Besserer Service – mehr Wachstum

„Mit den neuen Leistungen der DEUTZ Power Center haben wir gleich mehrfach gepunktet: Durch einen deutlich besseren Service können wir die Kunden­bindung stärken und damit auch das Markenimage von DEUTZ weiter steigern. Die DPC sind der direkte Vertriebskanal zu den Anwendern unserer Motoren und Serviceprodukte, wir sind nun noch näher am Kunden. Die neue, umfassende Servicestrategie über den gesamten Lebenszyklus des Motors eröffnet uns im Ländermarkt USA neues Wachstums­potenzial.“

Robert T. Mann
Präsident und CEO der DEUTZ Corporation

Weiterführende Informationen